Für 35€ ging es nach Venedig

Moin moin,

ganz spontan buchte ich eine Reise für meine Freundin und mich. Wieder einmal war es ein Schnäppchen. Ich hatte einen Flug für ca. 35€ p.P nach Venedig gebucht. […]Nun musste ich nur noch ein passendes Hotel finden. Dies ging dann aber auch ganz schnell und ich entschied mich für das Hotel: Antico Moro in Zelarino (unmittelbare Nähe von Venedig)

Das Hotel hat super Bewertungen und über Facebook würde man noch bei „gefällt mir“ 5% bekommen.

 

Also Hotel gebucht.

 

am 28.06 war es dann so weit. Um 13:10 sollte unser Flug von Bremen nach Treviso starten. Leider verzögerte sich der Start um ein wenig mehr als eine Stunde da am Flughafen in Treviso eine Militärübung stattfand.

Nach ca. 1Std und 15min startete dann aber unser Flieger Richtung Italien.

 

Der Flug verlief dann ohne Probleme und wir landetet ca. 1Std 20min später in Italien.

Mensch was war das hier warm. Kennt man ja gar nicht aus Deutschland. Nach dem „Check Out“ gingen wir dann zur Bushaltestelle damit uns der Bus zum Bahnhof fährt.

 

Die Busfahrt (ca. 5km) dauerte dann auch nochmal ca. 15min und kostete 5.80€ für zwei Personen.

Am Bahnhof musste nun ein Ticket gekauft werden das uns nach Mestre bringt. Die 20km kosteten uns dann nochmal ca. 5.70 ebenfalls für zwei Personen.

Was ich jedoch nicht wusste ist, wenn man sich ein Ticket am Automaten kauft, das man es nochmal extra Abstempeln muss.

Dies hatte mir dann der Schaffner im Zug erklärt. Zum Glück gab es keine Strafe :p

In Mestre stiegen wir dann ca. 1,5km vor dem Hotel aus und liefen den Rest zu Fuß zum Hotel.

Im Hotel angekommen begutachten wir erst mal alles. Aber zu beanstanden gab es jedoch nichts. Alles war sauber und ordentlich. Ganz zu meiner Zufriedenheit.

Abends liefen wir dann noch ein wenig in Zelarino spazieren und genossen das lau warme Sommerwetter.

Das Fußballspiel schauten wir dann in einer Pizzeria was wir jedoch nach der ersten Halbzeit verließen da wir uns doch zu sehr für die Deutschen „schämten“ 😀

Am nächsten Tag fuhren wir dann ins Zentrum von Mestre um über den Wochenmarkt zu schlendern.

Als wir damit fertig waren fuhren wir dann weiter mit den Bus ins eigentliche Reiseziel —> Venedig

Was für eine hübsche Stadt.

Wir verbrachten dann den Tag in der „kompletten“ Stadt. Liefen hier die Gassen entlang, tranken dort etwas und holten uns hier und dort was zu essen.

Ein wirklich herrlicher Tag.

Zwischendurch habe ich dann auch noch den einen oder anderen Cache geloggt 🙂

Zum Ende hin wollten wir dann noch mit einer Gondola zum ZOB zurück fahren. Aber für 200€ war mir das dann doch etwas zu teuer und wir fuhren dann mit einen Vaporettos für ca. 7€ für zwei Personen zurück zum ZOB.

Abends im Hotel waren wir ziemlich fertig da wir schon so einige Kilometer in Venedig gelaufen waren.

Leider ging dann schon wieder am nächsten Tag der Flieger zurück nach Bremen.

Fazit:

Eine sehr sehr schöne Stadt die einen Besuch definitiv Wert ist. Wenn ich wieder die Möglichkeit habe werde ich diese Stadt so schnell es geht wieder besuchen.

Aber seht am besten selbst:

 

Greetz

3 Gedanken zu “Für 35€ ging es nach Venedig

  1. Eine schöne Zusammenfassung. Deine Schilderung hat mich sehr an unseren Ausflug erinnert. Ich war mit meiner Frau für einen Geocaching-Kurztripp in Venedig, in meinem Blog hatte ich darüber berichtet…

    Aus dem Saarland geht das gut mit Ryanair von Hahn aus. Wir hatten uns jedoch ein kleines Hotel in der Nähe des Markus-Platz gesucht. Auch das war gut und günstig und so mussten wir abends nicht Venedig verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.